Obere Heldsbergstrasse 5
CH-9430 St. Margrethen
Tel. Sekretariat +41 (0)71 733 40 31
Tel. Festung +41 (0)71 744 82 08
     
 

Unsere neuen Sonderausstellungen

Eine einmalige Sonderausstellung unter dem Motto ‚ÄěDie Panzerknacker‚Äú befasst sich mit der Panzerabwehr. Vor 100 Jahren wurden w√§hrend des ersten Weltkrieges erste Panzer auf den Kampffeldern eingesetzt. Die Waffenindustrie reagierte sofort mit der Entwicklung geeigneter Abwehrmittel. Anfangs gen√ľgten Stahlkerngeschosse, um die d√ľnnen Panzerungen zu durchschlagen. Im zweiten Weltkrieg und vor allem w√§hrend des Kalten Krieges konstruierte man Tanks mit immer st√§rkeren Panzerungen. In der Folge entwickelte die Abwehr neue Munitionstypen, so Hohlladungen und Pfeilgeschosse sowie Panzerminen, die jede bis heute bekannte Panzerung ‚Äěknacken‚Äú. Die zahlreichen Exponate aus schweizerischen und ausl√§ndischen Armeebest√§nden werden in der Anwendung teils mit Bildern illustriert oder auch in Filmen demonstriert.

Weitere neue Ausstellungen zeigen militärische und auch zivile Telefonapparate und Telefonzentralen. Ferner wird in Vitrinen die Macht der Satire in Bild und Texten in der Zeit des zweiten Weltkrieges gezeigt, ein wirkungsvolles Kampfmittel ohne Munition gegen Terror und Gewaltherrscher.

Gruppenf√ľhrungen sind jederzeit m√∂glich und k√∂nnen an allen Wochentagen gebucht werden. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 071 733 40 31 oder info@festung. ch.

Beat Bossart, Mit-Initiator vor der neuen Sonderausstellung "Panzerknacker"
Ein Blick in die ebenfalls neue Sonderausstellung "Militärische Telefonapparate"
Unser Waffen- und Munitionsspezialist Charly schult die Mitarbeiter