Bibliothek

Bibliothek mit Militärliteratur und Reglementen
Unsere Bibliothek mit Literatur zum ersten und zweiten Weltkrieg mit Schwerpunkt Schweiz – Deutschland und der Nachkriegszeit (Kalter Krieg) umfasst bereits rund 800 Schriftstücke in Form von Büchern, Zeitschriften, Plakaten usw. Eine weitere Sparte beleuchtet die Geschichte von Waffen, Uniformen und Ausrüstungsgegenständen ab ca. 1890. In einer Sammlung finden sich alte Karten der Landestopografie. Eine weitere Sammlung beinhaltet Reglemente mit bereits über 1‘000 Exemplaren aus der Zeitspanne von ca. 1900 bis in die Neuzeit. Verantwortlich für den Aufbau und Betrieb ist Viktor Hürlimann, Mitarbeiter des Heldsbergteams.

Ein Bestreben der Heldsbergbibliothek ist es, weitere Literatur und Reglemente aufzunehmen, sie der Nachwelt zu bewahren und an Interessierte auszuleihen.

Statt in die Papiersammlung in die Heldsbergbibliothek
Wer Zuhause in seiner Bibliothek nicht mehr benötigte Literatur zu den genannten Themenbereichen und Reglemente aus seiner Dienstzeit der Sammlung schenken möchte, kann sie an den Samstagnachmittagen im Museum abgeben oder direkt einem Mitarbeiter des Heldsbergmuseums zur Weiterleitung übergeben.

Es wäre schade, wenn Bücher und Reglemente einfach der Altpapiersammlung zur Entsorgung übergeben werden. Mehrfachexemplare gelangen im Museumskiosk zum Verkauf, wobei der Erlös in den Unterhalt des Festungsmuseum fliesst.

Zum Voraus herzlichen Dank, wenn Sie mithelfen können, die Museumsbibliothek zu erweitern.